Viva Bossa!

Die Bossa Nova Bewegung ist von großer Bedeutung für die Identität Brasiliens und ihr musikalischer Einfluss setzt sich bis heute weltweit fort. Eduardo Macedo, dessen Geburtsjahr 1958 mit dem des Bossa Nova übereinstimmt, hat das Wesen des Bossa Nova von innen und außen durchdrungen und 2008 - zum 50. Geburtstag des Bossa Nova - gemeinsam mit dem André-Krikula-Trio auf Jubiläums-Veranstaltungen in Norddeutschland eine besondere Vortragsform entwickelt. Er vermittelt brasilianische Musikhistorie in einem miteinander verwobenen Wort- und Musikbeitrag.

Über die Jubiläums-Veranstaltung in Lübeck, 28.11.2008:
Neben aller lebendig vermittelten Musikhistorie aber steht natürlich die Musik selbst im Mittelpunkt des Abends. Und es ist eine Freude, die Bossa Nova in den verschiedensten Besetzungsformen auf musikalisch höchstem Niveau dargeboten zu bekommen. Mal als Solo mit Gitarrenbegleitung, mal im Trio, schließlich noch einige Zugaben des Trios um André Krikula zusammen mit Eduardo Macedo. (Heiderose Batz)

Kontakt