Trio Café Brasil

Seit Jahren lädt Eduardo Macedo mit seinem Trio Café Brasil das Publikum auf eine besondere musikalische Reise nach Brasilien ein und öffnet damit das Tor zu den unbekannten, magischen und geheimnisvollen Seiten seines Heimatlandes.

Über die bekannten Rhythmen Bossa Nova und Samba hinaus, zeichnen sich die Kompositionen von Eduardo Macedo auch durch hierzulande selten gehörte Rhythmen wie Xaxado, Afoxé, Jongo, Capoeira oder Carimbó aus – und durchbrechen damit das Klischee der brasilianischen Musik wie man sie kennt. Der vielseitige Musiker nimmt sein Publikum hierbei auch als Erzähler an die Hand und vermittelt ein reiches musikethnologisches Wissen.

Allem voran geht die Spielfreude: Mit humorvollen Geschichten, feinsten Tönen und kraftvoller Leichtigkeit bringt das Trio Café Brasil ein sonniges Stück Brasilien nach Deutschland - zum Lauschen, Tanzen und Genießen.

 

PRESSE 2014 (Hamburger Abendblatt)